Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

ERASMUS+: Die VHS reist nach Portugal

Im Rahmen des ERASMUS+ Projektes "BG2D" treffen die Kärntner Volkshochschulen im November Projektpartner aus Italien, Deutschland und Portugal. Ziel ist es, gut funktionierende Praxismodelle in ganz Europa kennenzulernen, um die digitale Kluft für ältere Menschen zu überwinden.

ERASMUS+: Die VHS reist nach Portugal

Logo BG2D

Die neue europäische Agenda für Kompetenzen (COM82016) 381 final, 10.6.2016) führt einige neue Tätigkeiten ein, um zu gewährleisten, dass das optimale Training, die benötigten Kompetenzen und die beste Unterstützung für Menschen in der EU zugänglich gemacht werden. Die Initiative „Skills Guarantee“ geht davon aus, dass Länder, die einen hohen Anteil an Erwachsenen mit niedrigen Kompetenzen in den Grundfähigkeiten aufweisen, einen niedrigeren Grad an Arbeitsproduktivität und schlussendlich geringere Aussichten für Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit haben. Um die Alltagsfähigkeiten zu verbessern und die digitale Kluft für ältere Menschen zu überwinden, ist es notwendig, das Augenmerk auf bereits erprobte gut funktionierende Praxismodelle zu legen. Zudem ist es wichtig, die optimalen Methoden für den digitalen Alphabetisierungsunterricht und die damit verbundene Erwachsenenbildung zu ermitteln.

Ziel dieses Projektes ist es, an den besten Modellen, Praktiken und pädagogischen Strategien von Partner Ländern anzuknüpfen – sowohl auf lokaler Ebene der beteiligten Institutionen als auch auf nationaler Ebene.

Die allgemeinen Ziele des Projektes sind:

A) Ermittlung von gut funktionierenden Praxismodellen, um die Alltagsfähigkeiten zu verbessern und damit die digitale Kluft für ältere Menschen zu überwinden. B) Einführung von gut funktionierenden Praxis-modellen in den Partnerinstitutionen und deren Netzwerk-partnerschaften

Die spezifischen Ziele des Projektes sind:

1) Ermittlung gut funktionierender Praxismodelle für digitale Erwachsenenbildung von Anbietern 
2) Entwicklung eines White Paper der besten Praxismodelle
3) Veröffentlichung der Ergebnisse des Projektes im Internet
4) Weitergabe der Ergebnisse des Projektes an EB-Einrichtungen
5) Förderung des digitalen Alphabetisierungs Unterrichts

Transnationale Meetings

Das Auftaktsmeeting des Projektes BG2D wurde von der Universita` delle LiberEta` in Udine, Italien, am 11. und 12. Dezember organisiert und von VertreterInnen aller beteiligten Partner des Projektes besucht. Das Meeting wurde dazu genutzt, um die BG2D ProjektpartnerInnen kennen zu lernen und Themen, Veröffentlichungs- und Kommunikations-prozesse zu diskutieren. Des Weiteren wurde gemeinsam mit den ProjektapartnerInnen der Strategieentwicklungsplan definiert, welcher für die Ergebnisproduktion während der Projektdauer richtungsweisend ist.

Das zweite länderübergreifende Meeting wurde vom Partner BUPNet. in Göttingen, Deutschland, am 04. und 05. Juni 2019 organisiert. Die Ergebnisse der allerersten Projektphase wurden diskutiert. Zudem wurden die Aufgaben und Pläne für die Fortsetzung der Projektdauer präsentiert. Eine erste Forschungsphase wurde beschlossen; jetzt werden Partner Erkenntnisse zusammenfassen und die besten Praktiken ermitteln, die im „White Book“ enthalten sein werden.

Das nächste länderübergreifende Meeting wird im November 2019 in Evora, Portugal stattfinden.

Flyer BG2D

PDF (387 KB)
NEWS