Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

Funktionelles Training im Steirerdialekt

Superhelden, das sind wir alle. Jeder von uns, Tag für Tag aufs Neue - mit richtigem Training samt steirischem Motivator, kann nichts mehr schiefgehen.

Funktionelles Training im Steirerdialekt

Text/Fotos: Sandra Mooswalder

Muskeln, Gerippe und Superman-Wippe
Wer jetzt meint, dass man für das Funktionelle Training mit Stefan Mooswalder einen blauen, engen Anzug und einen roten Umhang tragen darf, den muss ich leider enttäuschen. Was nach dem fliegenden Superhelden klingt, ist ein kleiner Auszug aus dem Trainingsprogramm von Herrn Mooswalder. Es handelt sich dabei um die fulminante Superman/woman-Wippe – eine knackige Übung zur Verbesserung der Rumpfstabilität.

Mit nur wenigen Übungen, kann man lernen seine Muskulatur zu stärken und schafft somit auch gleichzeitig eine Trainingsmöglichkeit um die alltäglichen Herausforderungen wie Einkaufstaschen oder Kisten schleppen leichter und entlastender für unseren Körper zu meistern. Vorteile dieser Art von Bewegung sind auf allen Ebenen reichlich gegeben.

Funktionelles Training
Wir sprechen hier von einer Trainingsart, bei der mit dem eigenen Körpergewicht immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig trainiert werden. Trainiert wird aber auch mit unterschiedlichem Trainingsequipment wie zum Beispiel Theraband oder Pezzi-Ball. „Funktionelles Training ist für mich eine stimmige Methode nicht nur Kraft und Ausdauer zu vertiefen, sondern den gesamten Bewegungsapparat zu stärken. Die Bereiche Koordination, Gleichgewicht und Schnelligkeit werden nicht stiefmütterlich behandelt, sondern auch ins Training eingegliedert.“

„Das Allerwichtigste für mich ist und bleibt, dass Menschen Freude an der Bewegung haben und für diesen Moment einfach mal den Alltag hinter sich lassen können“, so die persönliche Sicht des steirischen Trainers Stefan Mooswalder. „Selbstverständlich soll auch der Spaß in der Gruppe nicht fehlen, denn miteinander gelingt es besser sich zu motivieren und dem „inneren Schweinehund“ ins Gesicht zu lachen.“

Funktionelles Training auf Mooswalder Art
„Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, im Training immer wieder neue Reize zu setzen. Deswegen gestalte ich die Einheiten für meine TeilnehmerInnen vielseitig. Ich sehe die Trainingseinheiten mit mir gemeinsam als Anleitung, damit jeder zuhause in der Lage ist, fleißig nach Lust und Laune sein Training fortzusetzen.“
Wer sich jetzt mutig genug fühlt seine Superheldenkraft wachsen zu lassen, weiterzuentwickeln und zu stärken, hat schon bald die Gelegenheit dafür.

Der nächste Kurs startet am Mittwoch, 10. Jänner 2018 um 19 Uhr in der NMS 1 in Wolfsberg.

NEWS