Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

 / 

    • Greetings
    • from Canada

„Hello! Bonjour! Ciao! もしもし! Zdravo! Hallå!”

Melanie Gfrerer absolviert gerade ihr Sommerpraktikum in den Kärntner Volkshochschulen, bevor sie im Herbst 2018 als Lehrerin ins Unterrichtspraktikum startet. vhsktn.at erzählt sie, wie Fremdsprachen ihren Lebensweg maßgeblich beeinflusst haben.

„Hello! Bonjour! Ciao! もしもし! Zdravo! Hallå!”

Direkt von Toronto in die VHS Klagenfurt

Von Melanie Gfrerer

„Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.“ - Frank Harris

Es ist die Basis einer jeglichen menschlichen Kommunikation – Sprache. Wir sprechen tagtäglich - im persönlichen Kontakt, über mediale Kommunikationsmittel oder in Zeichenform. Sprache verbindet Menschen, Sprache bringt verschiedene Kulturen zusammen und öffnet die Welt mit ihren vielfältigen Möglichkeiten.

"Heute lern ich, morgen bin ich"
Fremdsprachen nahmen für mich während meiner Schulzeit große Bedeutung an. Während der Schulzeit hatte ich Unterricht in Englisch, Italienisch und Latein und ich merkte, dass mir das Sprachenerlernen leicht fällt und viel Spaß macht. Um Sprache und Reisen miteinander zu verbinden, entschied ich mich für meinen ersten längeren Auslandsaufenthalt. Diesen verbrachte ich nach der Matura in London, wo ich 7 Monate als Au Pair mit Kindern arbeitete. In dieser Zeit wurde mir allmählich bewusst, wie wichtig es ist, Fremdsprachen zu erlernen, um sich außerhalb der Heimat verständigen zu können. Nicht nur sind Fremdsprachen essentiell um miteinander ins Gespräch zu kommen, sie geben jeden die Möglichkeit kulturverständlicher und kulturoffener zu werden. Als ich mich dazu entschied, Englisch-Lehrerin zu werden und SchülerInnen die Sprache und Kultur dieser Länder näher zu bringen, plante ich bereits meinen nächsten Auslandsaufenthalt. Für mich ging es dann 4 Monate nach Toronto (Kanada), um an einer kanadischen Universität zu studieren und meine Sprachfähigkeit in Wort und Schrift zu verbessern. Während dieser Zeit erhielt ich Sprach- und Kulturunterricht von angesehenen ProfessorInnen, von dem ich natürlich vielerlei Vorteile mitnehmen konnte. Die englische Sprache, wie ich sie im Ausland erlebt und erlernt habe, erweiterte meinen sprachlichen und kulturbezogenen Horizont immens. Mit Natives zu sprechen und in Ländern zu leben, in denen eine Fremdsprache als Muttersprache gesprochen wird, ist die beste Möglichkeit, eine Sprache in ihrer Vollheit und Vielfältigkeit zu erlernen. Nun bin ich am Ende meines Studiums, besuche nebenbei einen Französisch-Unterricht und freue mich auf nächstes Jahr, um SchülerInnen meinen Enthusiasmus für die  englische Sprache weitergeben zu können. Abschließend kann ich Ihnen nur einen Tipp mit auf den Weg geben: Seien Sie offen für die Welt und ihrer Vielfältigkeit an Kulturen und Sprachen, denn diese Einstellung ermöglicht Kommunikation über die Grenzen hinaus.

Warum lernt man eine Fremdsprache?
In der heutigen globalen Welt ist Fremdsprachenerlernen eine großartige Möglichkeit sich mit Menschen aus aller Welt zu vernetzen. Andere Länder zu bereisen, in denen nicht die eigene Muttersprache gesprochen wird, und sich trotzdem verständigen zu können, ist Voraussetzung für die Beseitigung der oft vorherrschenden Sprachbarriere. Nicht nur erweitert Fremdsprachenerlernen das eigene Wissen, es eröffnet Wege in fremde Kulturen zu schnuppern und sich von diesen begeistern zu lassen. Menschen, die in fremden Ländern leben, wachsen mit unterschiedlichsten Werten und Sitten auf. Sprache und Kommunikation hilft diese unbekannten Schätze einer jeden Kultur zu erfahren und kennenzulernen.

Fremdsprachenangebot der VHS
Die Volkshochschulen bieten die Möglichkeit mehr als 20 verschiedene Sprachen zu lernen. Von Italienisch für Anfänger bis zum Spanisch Konversationskurs wird alles angeboten, um für den nächsten Urlaub oder Auslandsaufenthalt gewappnet zu sein.

Anmelden kann man sich zu einem Sprachenkurs in jeder VHS in Ihrer Nähe oder direkt in der Volkshochschule Klagenfurt unter 050 477 7000 beziehungsweise unter vhs-klagenfurt@vhsktn.at.

NEWS