Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

 / 

  • Wo genau ist eigentlich Valencia? credit: Sandra Mooswalder Die gesamte Spanischgruppe in Valencia. credit: Yolanda Kraxner Auf Entdeckungsreise. credit: Yolanda Kraxner credit: Yolanda Kraxner credit: Yolanda Kraxner

HOLA GENTE

Im September 2017 bereiste ein Teil der Spanisch-Sprachgruppe der Volkshochschule Wolfsberg die bezaubernde Stadt Valencia an der spanischen Mittelmeerküste, die gleichzeitig die Heimatstadt ihrer Kursleiterin Yolanda Kraxner ist.

HOLA GENTE

Spanisch in der VHS

Alle Spanischkurse der VHS Kärnten auf einen Blick

Kurs(e) dazu im Kursfinder

von Sandra Mooswalder

Das kommt mir Spanisch vor
Spanisch zu lernen bereitet schon Freude, aber eine Reise nach Valencia lässt das Herz höher schlagen. Sechs von insgesamt zwölf KursteilnehmerInnen packten fröhlich ihre Koffer und machten sich auf die Reise zu den Wurzeln ihrer Kursleiterin Yolanda Kraxner. Theoretisch lässt sich natürlich alles Pauken, aber jeder der schon einmal eine Fremdsprache gelernt hat, weiß, dass man eine lebende Sprache am Schönsten im jeweiligen Land präsentiert bekommt. Irgendwo zwischen Essen bestellen, einer Zugticketreservierung und Smalltalk mit den einheimischen Menschen geht die Sonne über Valencia auf und erwärmt auch dieser Tage noch mit circa 20 Grad die Gemüter.

Feurige Kursleiterin
Yolanda Kraxner, eine beherzte, sympathische Señora, beehrt schon seit circa 35 Jahren die Volkshochschule in Wolfsberg mit ihrem südländischen Temperament und ihrem unermüdlichen Engagement. Im Jahr 2013 erfolgte der Startschuss mit einer Sprachgruppen-Reise nach Madrid, Toledo und Segovia. Für das Jahr 2017 hatte Frau Kraxner nur eines im Sinn: Valencia, die drittgrößte Stadt Spaniens, ihre Heimatstadt. Der perfekte Ort um mit ihren KursteilnehmerInnen das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Nach circa einem halben Jahr Vorbereitungsarbeit war es dann im September endlich soweit.

Von Null bis nach Valencia
„Alle SprachschülerInnen starteten irgendwann bei null. Das heißt: Keine Spanischvorkenntnisse, lediglich großes Interesse diese Sprache zu lernen. Drei bis vier Kurse sind notwendig um die Basis zu lernen, dann kann man sich durchaus verständigen“, so die Erfahrungen von Frau Kraxner. Im Kurs selbst wurden die TeilnehmerInnen eifrig auf die große Reise vorbereitet. Das nötige Vokabular wurde vorab erarbeitet, der Stadtplan studiert und die Vorfreude auf Valencia von Mal zu Mal geschürt, speziell der Gedanke an leckere Paella, eine Traditionsspeise in Valencia, erwies sich als große Motivation.

Viva Valencia!
Handel, Kunst und Kultur prägen das Leben der Valencianer. Einer der vielen Höhenpunkte der Sprachreise war der Besuch des ciudad de las Artes y las Ciencias. Das ist Spanisch und bedeutet: Stadt der Künste und der Wissenschaften. Die ciudad ist ein kultureller und architektonischer Gebäude- und Parkkomplex in Valencia und wird als das moderne Wahrzeichen der Stadt bezeichnet. Sie besteht aus sieben Gebäuden: Hemisfèric: IMAX-3D-Kino, Naturwissenschaftliches Museum Principe Felipe, Umbracle: eine Grünanlage, Oceanogràfic: das größte Aquarium Europas, Palau de les Arts Reina Sofía: Opernhaus, Pont de l'Assut de l'Or: eine Schrägseilbrücke mit dem höchsten Punkt der Stadt und der Àgora: ein geschlossener Veranstaltungsplatz.

Auf die Frage wie denn Frau Kraxner ihre Landsleute beschreiben würde, kam diese spontane Antwort mit einem Lächeln auf ihren Lippen: „Die Menschen in Valencia sind sehr offen, glücklich, zielstrebig und spontan, weil sie alles haben. Den Handel, die Weite des Meeres, die Kunst, die Musik, die Natur und ganz viel Orangen und Reis.“

Spanisch in der VHS

Alle Spanischkurse der VHS Kärnten auf einen Blick

Kurs(e) dazu im Kursfinder
NEWS