Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

Iss das Richtige in der richtigen Menge

Schon Paracelsus wusste: "Die Dosis macht das Gift". Ernährungsexpertin und VHS'lerin Christina Faller gibt einen Einblick in die richtige Menge Gummibärchen für die Woche.

Iss das Richtige in der richtigen Menge

Rezept findet man hier im Beitrag

Bewusst ernähren

Alle VHS Kochkurse auf einen Klick

Kurs(e) dazu im Kursfinder

Text. Christina Faller

Um den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen, ist eine ausgewogene und bewusste Ernährungsweise unumgänglich. Durch die Medien und deren vielzählig dargestellten Ernährungstrends und –tipps, die sich ja nahezu wöchentlich ändern, wird es zunehmend schwieriger, das passende Konzept für sich zu finden und auch beizubehalten.

Die folgenden Punkte richten sich an alle, die:

  • sich abwechslungsreich ernähren möchten,
  • als positiven Nebeneffekt schonend und langfristig ihr Gewicht reduzieren möchten,
  • trotzdem auf ihr Stückchen Schokolade am Tag ungerne verzichten wollen wink ,
  • mehr über die zur Verfügung stehenden Portionen und Mengen der Lebensmittel pro Tag erfahren wollen!

Die richtigte Menge, heißt das Erfolgsrezept

  1. Pro Tag sollen mindestens 1,5 – 3 Liter kalorienarme bzw. –freie Getränke aufgenommen werden. Beispiele: Wasser, stark verdünnte Säfte, Tee. Tipp: Vor jeder Mahlzeit kann ein Glas Flüssigkeit aufgenommen werden, welches zur Vorsättigung dient.
  2. 3 Portionen Gemüse, 2 Portionen Obst am Tag.
    1 Portion Gemüse = beide Hände voll
    1 Portion Obst = Beeren: beide Hände voll; oder 1 Banane, 1 Apfel
    Gemüse eignet sich perfekt als Beilage zu jeder Hauptmahlzeit und sollte den größten Anteil davon ausmachen.
    Obst hat einen hohen Anteil an Zucker und ist daher besonders morgens und vormittags zu empfehlen.
  3. 3 Portionen von Milch und Milchprodukten
    Hier eigenen sich die fettarmen Produkte am besten, da sie oft mehr Eiweiß enthalten (besonders wichtig für Kraftsportler!).
  4. 4 Portionen stehen am Tag von stärkehaltigen Lebensmitteln zur Verfügung…aber welche?
    1 Portion Brot = 1 Handfläche groß
    1 Portion Reis = 70 Gramm roh
    Kohlenhydrate sind mit Vorsicht zu genießen, da zu viel der überschüssigen Energie, die man aufnimmt, gerne in die Fettdepots eingelagert wird. Haushaltszucker, Fruchtzucker – sprich Kohlenhydrate, die schnell Energie bereitstellen, machen in der Regel nicht lange satt. Zu empfehlen sind vollwertige Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis und Vollkorn- oder Dinkelnudeln. Diese sättigen langanhaltend und versorgen den Körper noch zusätzlich mit Nährstoffen wie Kalium, Eisen und Zink. Die Portionsgrößen sollten eingehalten werden!
    Tipp: Naturbelassene, also nicht verarbeitete Lebensmittel, haben von Natur aus einen hohen Ballaststoffanteil. Die Verdauungsprozesse können also optimal ablaufen!
  5. Süßigkeiten, Snacks und Alkohol
    1 Portion = 1 Schokoriegel, ½ Handschaufel Haribos
    1 Portion pro Tag ist erlaubt! Man braucht also auf nichts verzichten, aber: alles mit Maß und Ziel versteht sich.
    Bei Alkohol sieht das schon wieder anders aus: Er sollte nicht täglich konsumiert werden, da er die Fettverbrennung stoppt! Die Kombination aus Süßem und Alkohol fördert keineswegs den Abnehmprozess.

Anbei noch ein Rezept zu einer vollwertigen Mahlzeit, das sich ohne großem Aufwand ganz leicht zubereiten lässt:

Zutaten:
1 große Kartoffel
2-3 EL fettarmen Joguhrt
Salatmix nach Geschmack
1 Tomate
Basilikum
Petersilie
Olivenöl

Zubereitung:
Backrohr auf 180°C vorheizen. Ein Stück Alufolie sparsam mit Olivenöl bepinseln, die Kartoffel darin einwickeln und in den vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minuten geben. Den Salat putzen, nach Belieben mischen, würzen und auf einen Teller geben. Nach 45 Minuten die Kartoffel wieder aus der Alufolie nehmen, in der Mitte nicht komplett durchschneiden, den Joghurt in die gespaltene Kartoffel geben und den Schnittlauch darüber streuen. Mahlzeit! J

Mit dieser Mahlzeit deckt man schon die wichtigsten und noch viel mehr Nährstoffe, die der Körper benötigt, reichlich ab!

Bewusst ernähren

Alle VHS Kochkurse auf einen Klick

Kurs(e) dazu im Kursfinder

Alle Kulinarik-kurse in Klagenfurt

Vom Rumverkosten hin zum Steakbraten... hier sind alle Kulinarikkurse der VHS Klagenfurt

PDF (3 MB)
NEWS