Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

Rosalia Kowatsch 1944 - 2018

Nachruf auf ein Urgestein der Volkshochschule

Rosalia Kowatsch 1944 - 2018

Rosalia Kowatsch bei der Verleihung des Ehrenzeichens 2016

Vor 50 Jahren, als Junglehrerin mit 24 Lenzen, begann Rosalia Kowatsch im Herbst 1968 ihre Lehrtätigkeit an der Volkshochschule Klagenfurt. Auch als fünffache Mutter fand Sie stets die Zeit, sich in der Erwachsenenbildung aktiv zu beteiligen. Ihre Kroatisch- und Slowenischklassen gehören zu den treuesten Teilnehmerinnen in der VHS. Neben der enormen fachlichen Kompetenz schätzten diese vor allem auch die soziale, geradezu familiäre Art, mit der Rosalia Kowatsch die Lernenden beim Spracherwerb forderte und vor allem förderte.

Stets war Frau Kowatsch eine gerngesehene Kollegin in der Volkshochschule Klagenfurt, die sich Jahr für Jahr aktiv in der VHS-Familie engagierte und ab und zu auch einfach auf einen kurzen Plausch in die Bahnhofstraße 44 kam.

2016 wurde Rosalia Kowatsch das Ehrenzeichen des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen für ihre langjährige Tätigkeit in der VHS Klagenfurt verliehen.

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kärnten Volkshochschulen bedauern den Verlust zutiefst und übermitteln der gesamten Familie, den Kindern samt Ehepartnern, den Enkelkindern sowie den Freunden unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Beileid. Rosalia Kowatsch wird uns stets in liebevoller Erinnerung bleiben.

NEWS