Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

Weltfrauentag – 8. März 2021

SICHTBAR machen ist das Motto des diesjährigen Weltfrauentages, der nun schon seit über 100 Jahren am 8. März gefeiert wird.

Themen wie politische Mitbestimmung oder gleicher Lohn für gleiche Arbeit sollten mittlerweile eine Selbstverständlichkeit für Frauen sein. Doch noch immer haben nicht alle Frauen auf der Welt das Wahlrecht und auch viele Frauen verdienen weniger als Männer. Ebenso ist die Quote von Frauen in Führungspositionen, verglichen mit dem anderen Geschlecht, nach wie vor gering.

Die Kärntner Volkshochschulen rücken an diesem Tag einmal mehr Frauen in den Fokus und machen auf die Situation in Kärnten aufmerksam.

Trotz der vielen Errungenschaften in den letzten 100 Jahren und der jahrzehntelangen Arbeit, welche die Kärntner Volkshochschulen tagtäglich zu diesem Thema leisten, gibt es noch immer viel zu tun.“, merkt Mag.a Beate Gfrerer, Geschäftsführerin der Kärntner Volkshochschulen an. Im Bereich der Bildungsarbeit sind die zentralen Themen: Teilhabe von Frauen am politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Auch die Beseitigung aller Formen der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts ist ein klar formuliertes Ziel der Kärntner Volkshochschulen.

Obwohl die Bildungs- und Erwerbsbeteiligung von Frauen stetig steigt, sind nach wie vor viele Frauen überdurchschnittlich oft von Gleichstellungshürden betroffen.“, betont Mag.a Beate Gfrerer. Außerdem sind Frauen oft in Teilzeitarbeit bzw. in atypischen Beschäftigungsverhältnissen und folglich häufiger von Erwerbs- und Altersarmut betroffen.

Aktuell realisiert die VHS Kärnten zwei Frauenprojekte, um Frauen im beruflichen und privaten Bereich zu stärken. In den Projekten „Von Frauen für Frauen“ und „FEM – Frauen entfalten Möglichkeiten“ bietet die VHS ein breit gefächertes Bildungs- und Qualifizierungsprogramm sowie Coaching-Angebote zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung an. Frauen erhalten durch kostenlose Kurse die Möglichkeit, ihren Selbstwert und ihr Selbstbewusstsein zu stärken sowie ihre Talente und Fähigkeiten sichtbar zu machen.

Interessierte Frauen erhalten unter der Telefonnummer 0676/ 84 58 70 202 oder auf www.vhsktn.at weitere Informationen.

Das Projekt "Von Frauen für Frauen" wird gefördert aus Mitteln des Frauenreferates des Landes Kärnten.

Das Projekt "FEM - Frauen entfalten Möglichkeiten" wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Frauenreferates des Landes Kärnten.

NEWS