Logo: Die Kärntner Volkshochschulen

 / 

  • AK-Fortbildungsprogramm
    • Fortbildungs
    • programm

AK-Fortbildungsprogramm für Gesundheits- und Sozialberufe

Anerkannte und vor allem kostenlose Fortbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen ermöglicht die Arbeiterkammer Kärnten ab Februar 2019 Kärntens AK-Mitgliedern.

Die Arbeiterkammer Kärnten hat in Kooperation mit den Erwachsenenbildungseinrichtungen bfi-Kärnten und den Kärntner Volkshochschulen (VHS) ein auf diese Berufsgruppe zugeschnittenes Fortbildungsprogramm (Fortbildungen nach §4 Abs 2 iVm §63 und §104c GuKG idgF BGBI I 87/2016 sowie § 6 Abs 7 KSBBG idgF LGBI 85/2013) erarbeitet, welches im Februar 2019 startet.
Das breitgefächerte Angebot orientiert sich vor allem an den berufstypischen Herausforderungen im Alltag und soll helfen, durch die Vermittlung vertiefender Kompetenzen, diese leichter zu bewältigen.

Teilnahmeberechtigung und Kosten
Teilnahmeberechtigt sind alle Angehörigen der Gesundheits-, Pflege-, oder Sozialbetreuungsberufe, die Mitglieder der AK-Kärnten sind.
Die Seminare sind für AK Mitglieder kostenlos. Sie erhalten für jede absolvierte Fortbildung eine Kursbestätigung.

Rückfragen
Für Rückfragen steht Ihnen Mag.a Isabella Penz unter i.penz@vhsktn.at oder unter 050 477 7601 gerne zur Verfügung.

Anmeldung und Abmeldung
Anmeldungen zu den VHS-Kursen des AK-Fortbildungsprogramms sind online auf http://www.vhsktn.at oder telefonisch unter 050 477 7000 möglich.
Bei Überschreiten der MaximalteilnehmerInnenanzahl werden die Anmeldungen automatisch der Reihenfolge des Einlangens entsprechend in einer Warteliste gesammelt. Ihre Anmeldung gilt als verbindlich.

Kursorte und Kursangebote
Die unterschiedlichen VHS-Angebote des AK-Fortbildungsprogramms finden in vier Bezirken statt: Klagenfurt, Villach, Spittal/ Drau und Wolfsberg.
Angeboten werden Fortbildungen zu den Themen

Sollten Sie an einer Teilnahme am Seminar verhindert sein, teilen Sie uns dies umgehend mit. Dadurch erhält ein/e Interessent/in auf der Warteliste die Möglichkeit, das Seminar zu besuchen.

Gesundheitsberuferegister
Seit 1. Juli 2018 ist für Angehörige der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe einschließlich der Sozialbetreuungsberufe die Registrierung im Gesundheitsberuferegister GBR Voraussetzung für die Ausübung des jeweiligen Gesundheitsberufes. Das neue Register ist ein öffentliches Verzeichnis, welches Interessierten einen Überblick über die vorhandenen Gesundheitsberufe und die jeweiligen Berufsangehörigen mit ihren Grundqualifikationen gibt. Es erhöht die Transparenz, die Auswahlmöglichkeit und die Patientensicherheit. Die Arbeiterkammer ist für die Registrierung ihrer Mitglieder aus den Gesundheitsberufen zuständig. Details und Möglichkeiten zur Registrierung im Gesundheitsberuferegister GBR erhalten Sie hier.

Fortbildungsprogramm AK

Übersicht zu allen Fortbildungen für Gesundheits- und Sozialberufe 2019

PDF (3 MB)

Infosheet "Fortbildungsprogramm AK"

Infosheet "Fortbildungsprogramm AK"

PDF (267 KB)

Infosheet "Resilienztraining"

Infosheet "Resilienztraining"

PDF (556 KB)

Infosheet "Besserer Umgang mit Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen"

Infosheet "Besserer Umgang mit Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen"

PDF (352 KB)

Infosheet "Gewaltprävention in Gesundheitsberufen"

Infosheet "Gewaltprävention in Gesundheitsberufen"

PDF (262 KB)

Infosheet "Stressbewältigung durch Achtsamkeit (nach MBSR)"

Infosheet "Stressbewältigung durch Achtsamkeit (nach MBSR)"

PDF (309 KB)

Infosheet "Berufssprache Deutsch"

Infosheet "Berufssprache Deutsch"

PDF (318 KB)

Infosheet "Bildungsberatung"

Infosheet "Bildungsberatung"

PDF (329 KB)
PROJ.